Ich wäre einfach gerne glücklich.

Hätte ich nur auf mein Bauchgefühl gehört.

Und es ist wieder das gleiche. immer und immer wieder.Genau davor hatte ich Angst. Genau das war meine Sorge. Und du meintest noch wieso ich so viel zweifle, so viel nachfrage. Da hast du deine Antwort. Ich bin leicht ersetzbar.

Die Menschen brauchen mich nicht um sich rum. Am Anfang bin ich noch interessant, aber irgendwann verliert jeder das Interesse. Die einen früher die anderen später. Es war klar, dass das auch bei dir passieren würde. Aber ich wollte auf meinen Instinkt ja nicht hören. Habe mir mal wieder Hoffnungen gemacht. Habe gedacht "Hey vielleicht ist der ja doch nicht so wie die anderen. Schenken ihm doch mal ein bisschen vertrauen." Aber nein. Alles wie immer.

Meine Gedanken voller Zweifel. Zweifel an mir selbst. Was macht mich nur zu dem Menschen, der ich bin und warum bin ich so? Auf dem Weg ins Tief. Wozu unternimmt man denn Sachen, wenn man niemandem davon berichten kann? Wenn man die Erinnerungen nicht teilen kann? Wenn man am Ende eh wieder alleine da steht? Wenn man das Gefühl hat die anderen mit dem Geschwafel nur zu langweilen? Nur zu nerven. Wenn man das Gefühl hat alle wenden sich ab. Wozu dann überhaupt noch Mühe geben? Oder sollte man sich dann erst recht anstrengen? Rein in den Sport für die Ablenkung? Auf zur gesunden Ernährung? Doch wieso ist dann da dieser Drang nach Frustfressen?

9.11.17 00:02

Letzte Einträge: Veränderung, 6 Monate , Optimismus , Einfach raus.

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(20.11.17 22:25)
Hope,hab Geduld mit dir und du bist nicht ersetzbar..
"Am Anfang bin ich interessant"...vielleicht hängt ihr zu viel aufeinander und aneinander,Gewohnheit ist der frühe Tod der jungen Liebe.(ach..und schweigen ist oft besser als reden,lass andere Dinge für dich sprechen,Stil und einen guten Geschmack zum Beispiel
Du bist noch so jung und du weißt noch so wenig vom Leben und von der Liebe und
du hast noch nicht gelernt mit dir selbst klar zu kommen und du erlaubst dir immer noch nicht glücklich zu sein...ständig ist da diese Stimme "WAS-WENN-VIELLEICHT-MEIN GEFÜHL"hab doch mal Geduld mit dir und verstehe:alles hat und braucht seine Zeit!
Dein Bauchgefühl,ich fürchte,wenn du auf dein Bauchgefühl hörst,endest du als einsame Jungfer,meine Güte,du hörst dich an wie in der
Midlife Crisis!
Sorry,aber ich komm so bald nicht wieder,mal in ein paar Monaten sehen,wie gut es dir dann wieder geht


(20.11.17 22:38)
Ach,hätt ich fast vergessen: Wenn du so uninterssant und ersetzbar bist,wieso schaue ich dann seit mehr als 3 Jahren immer wieder "vorbei"?
Du brauchst noch viel Zeit,noch einige Jahre,bis du wirklich anfängst DU zu sein,bis jetzt ist alles: rantasten
Du wirst lernen mit dir selbst zu leben und mit dir selbst klar zu kommen,denn das Leben wird dich dazu zwingen,Liebes
Frustessen? Wie wäre es mit einer Typveränderung...shit..geh shoppen,färb dir die Haare blau,geh auf ein Rockkonzert und anschliessend in die Oper-Lebe,denn Zeiten ändern sich..
Wozu unternimmt man Sachen..bla bla bla bla..zuerst mal für dich(!),wie kann man sich selbst nur so wenig schätzen???!!!


Hope (23.11.17 23:24)
Es tut mir ja leid!
Wäre jetzt natürlich interessant, "wer" du bist bzw ob du dich schon mal kommentarmäßig gemeldet hast?7?

Ich bin dabei, shoppen und reisen ist grade erstmal frisch abgehakt. Das mit den Haaren habe ich tatsächlich mal überlegt, aber das kann ich jobmäßig momentan nicht machen..
Ich versuche mal mehr für mich zu machen, aber ich kann nichts versprechen..
Man neigt ja aber generell auch eher dazu hauptsächlich negatives zu posten.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen